ISA Server FAQ Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Kapitel höher
Unzustellbarkeitsbenachrichtigung
Autoresponder
Datenbanken verschieben
Produktversion
Kontakte und PDA
Exchange 2007 AgentLog
Dynamische Verteilergruppen
Vista Passwortablauf
Zeitsynchronisierung
Royal TS
SMTP Diagnostic
Logfiles lesen
ISO-Image als CD
IP Subnetze
Private IP Adressbereiche
MIME-Typen
Bekannte Ports
Office 365 Passwort
Malware melde

 

Office 365: Passwortablauf verhindern


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

  • Microsoft Office 365

 

Wer ein Office 365-Konto hat, wird sicher schon festgestellt haben, daß das Kennwort alle 90 Tage ändern muß. Grundsätzlich ist das eine gute Voreinstellung, aber es gibt Situationen, in denen das unpraktisch ist. In der Webkonfiguration ist es jedoch leider nicht möglich, den Kennwortablauf zu beeinflussen. Man kann dort lediglich sein Kennwort ändern.

Allerdings kann man Office 365 wunderbar per Powershell ansteuern und darüber läst sich der Kennwortablauf einstellen. Es gibt zwar bereits einige Anleitungen, wie das zu bewerkstelligen ist, dennoch möchte ich hier eine Zusammenfassung dazu veröffentlichen.

Bevor es losgeht, müssen gegebenenfalls noch die Office 365 cmdlets installiert werden. Ansonsten reicht eine aktuelle Powershell Version mit .NET Framework 3.5.1 auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 aus. Die Office 365 cmdlets kann man hier herunterladen.

Eine Übersicht der zur Verfügung stehenden cmdlets gibt es hier.

Als erstes müssen nachgeladene Skripte erlaubt werden durch folgenden Befehl in einem Powershell Fenster:

set-executionpolicy RemoteSigned

Danach Powershell beenden und neu starten.

Als nächstes muss eine Verbindung zum Office 365-System hergestellt weden. Dies geschieht durch den Befehl

Connect-MsolService

Man kann per Parameter direkt die Credentials mitgeben oder es erscheint der bekannte Benutzername/Kennwort-Dialog, in dem man manuell die Anmeldedaten eingeben kann. Die Syntax lautet:

Connect-MsolService [-Credential <PSCredential>] [<CommonParameters>]

Wenn der Benutzername bekannt ist, kann direkt mit folgendem Befehl der Kennwortablauf abgeschaltet werden:

Set-MsolUser -UserPrincipalName <username> -PasswordNeverExpires $True

Um die zur Verfügung stehenden Benutzer und Benutzernamen anzuzeigen kann folgender Befehl verwendet werden:

Get-MsolUser

Um das Ergebnis zu prüfen kann folgender Befehl verwendet werden:

Get-MsolUser | fl

Das Ergebnis wird vergleichbar dem hier aussehen:

PS C:\Windows\system32> Get-MsolUser | fl


ExtensionData                 : System.Runtime.Serialization.ExtensionDataObject
AlternateEmailAddresses       : {dieter.rauscher@xxxxxxxxxx.com}
BlockCredential               : False
City                          :
Country                       : US
Department                    :
DisplayName                   : Dieter Rauscher
Errors                        :
Fax                           :
FirstName                     : Dieter
ImmutableId                   :
IsBlackberryUser              : False
IsLicensed                    : True
LastDirSyncTime               :
LastName                      : Rauscher
LicenseReconciliationNeeded   : False
Licenses                      : {xxxxxxxxxx:LITEPACK}
LiveId                        : 1234567890ABCDE
MobilePhone                   : +14255550146
ObjectId                      : fd12ah73-3b5c-4789-8123-baced378932
Office                        :
OverallProvisioningStatus     : Success
PasswordNeverExpires          : True
PhoneNumber                   :
PostalCode                    :
PreferredLanguage             : en-US
State                         :
StreetAddress                 :
StrongPasswordRequired        : False
Title                         :
UsageLocation                 : US
UserPrincipalName             : dieter.rauscher@xxxxxxxxxx.com
ValidationStatus              : Healthy

 

Damit ist die 90tägige Kennwortänderungspflicht deaktiviert.

Wer mehrere Benutzerkonten hat und die alle auf einen Schlag verändern möchte, kann das hiermit tun:

Get-MsolUser | Set-MsolUser -PasswordNeverExpires $True

 

Informationen zu der Passwortrichtlinie bei Office 365 sind hier zu finden.

 

 

Stand: Saturday, 17. September 2011/DR.


Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an den Webmaster. Bitte inhaltliche oder technische Fragen ausschließlich in der deutschen ISA Server Newsgroup stellen.
Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder Fremdartikel sind jederzeit willkommen! Copyright 2001-2011. Alle Rechte vorbehalten. msisafaq.de steht in keiner Beziehung zur Microsoft Corp.
Stand: Monday, 18. March 2013 / Dieter Rauscher