ISA Server FAQ Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Kapitel höher
Benutzerrollen
Backup / Restore
Remoteverwaltung RDP
Remoteverwaltung MMC
Produktversion
ISA Info
SQL Manager
CacheManagement
Tools
MSDE Kennwortmanagement
Patchmanagement

 

Verwaltung des Caches


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

  • Microsoft ISA Server 2004

 

Hin und wieder ist es erforderlich oder nützlich , den Cache von ISA Server 2004 von Hand zu leeren, einzelne Objekte daraus zu löschen oder für eine Fehlersuche zu untersuchen.

Dazu gibt es von Microsoft seit Juli 2005 das Tool CacheDir.exe. Bei ISA Server 2000 wurde das Tool noch direkt auf der CD ausgeliefert, für ISA Server 2004 steht es als Download bereit. Zur Nutzung muss die Datei in das Programmverzeichnis des ISA kopiert werden, welches standardmäßig c:\Programme\Microsoft ISA Server\ lautet.

Das kleine Softwarepaket besteht aus vier Dateien:

  • CACHEDIR.exe -> das eigentliche Tool
  • CACHEDIR.doc -> die Dokumentation dazu
  • CACHEDIR.EE ->
  • CACHEDIR.SE ->

Dieses grafische Werkzeug kann verwendet werden, um in Echtzeit den Cacheinhalt anzusehen. Dabei ist zu beachten, dass lediglich der Festplattencache und nicht der RAM-Cache verwaltet werden kann. Um auch an die Inhalte des RAM-Caches zu kommen, muss der Firewall Service neu gestartet werden. Dabei werden die Inhalte im Hauptspeicher in das CacheFile geschrieben.

 Folgende Tabelle aus der Dokumentation beschreibt die einzelnen Spalten des Tools:

Field displayed

Details

Page name

The name of the Web page stored in the cache.

Server

The full page name.

Content length

The size of the Web page stored in the cache.

Length in cache

The amount of space allocated for the Web page in the cache. This may be longer than the Content length.

Content type

The type of content: Hypertext Markup Language (HTML), Active Server Pages (ASP), or other.

Expires

The date that the page is set to expire, in accordance with the source header.

Last modified

The date that the page was last modified, in accordance with the source header.

Age

The time passed since the page was created.

Protocol

The protocol used to access the Web page: Hypertext Transfer Protocol (HTTP), Secure HTTP (HTTPS), or File Transfer Protocol (FTP).

Port #

The port used to access the Web page. The default setting indicates port 80.

Um einzelne Elemente zu löschen, den gewünschten Eintrag mit der rechten Maustaste anklicken und dann "Mark as obsolete" auswählen.

Die Cache-Informationen (nicht jedoch der eigentliche Inhalt) können auch in eine Datei exportiert werden:

CacheDir.exe -dump c:\temp\cache.txt

Die Datei cache.txt beinhaltet dann im Textformat alle Informationen, die auch über das grafische Tool eingesehen werden können.

Um den gesamten Inhalt des Cache zu löschen gibt es folgende drei Möglichkeiten.

  • Mittels CacheDir.exe die oberste Ebene (den Servernamen) als "obsolete" markieren
  • Das CacheFile löschen
    1. Firewall Service stoppen
    2. UrlCache-Folder suchen
    3. Löschen der *.cdat Datei
    4. Firewall Service starten
  • Verändern der Größe des Caches in der ISA Server Verwaltungskonsole unter Konfiguration -> Cache-> Cachelaufwerke festlegen.

 

Stand: Friday, 28. August 2009/DR.


Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an den Webmaster. Bitte inhaltliche oder technische Fragen ausschließlich in der deutschen ISA Server Newsgroup stellen.
Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder Fremdartikel sind jederzeit willkommen! Copyright 2001-2011. Alle Rechte vorbehalten. msisafaq.de steht in keiner Beziehung zur Microsoft Corp.
Stand: Monday, 18. March 2013 / Dieter Rauscher