ISA Server FAQ Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Kapitel höher
Benutzerrollen
Backup / Restore
Remoteverwaltung RDP
Remoteverwaltung MMC
Produktversion
ISA Info
SQL Manager
CacheManagement
Tools
MSDE Kennwortmanagement
Patchmanagement

 

Benutzerrollen und -berechtigungen delegieren


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

  • Microsoft ISA Server 2004

 

Manchmal ist es notwendig, einem zusätzlichen Benutzer bestimmte Rechte für die ISA Server Verwaltung zu geben, ohne ihm gleich lokale Windows-Administrationsrechte zu vergeben. Genau dafür bietet der ISA Server 2004 die Option "Benutzerrollen und -berechtigungen delegieren" an. Zu finden ist sie in der ISA MMC unter Konfiguration -> Allgemein:

Folgende Rollen stehen zur Verfügung:

  • ISA Server-Hauptadministrator:
    Gewährt Vollzugriff auf alle ISA Server-Konfigurationsoptionen, -Protokollierung und -Berichterstattung. Außerdem können Hauptadministratoren die ISA Server-Steuerung auf andere Administratoren delegieren.
  • ISA Server-Basisüberwachung:
    Gewährt Zugriff auf die ISA Server-Basisüberwachungsfunktionen.
  • Erweiterte ISA Server-Überwachung
    Gewährt Vollzugriff auf die gesamt ISA Server-Überwachung und Lesezugriff auf die ISA Server-Konfiguration.

Nachdem ein Benutzer hinzugefügt wurde, erscheint eine Zusammenfassung:

Empfohlen wird statt eines einzelnen Benutzers eine Gruppe zu verwenden. Prinzipiell sollten Berechtigungen nur auf Gruppenebene statt auf Benutzerebene vergeben werden. Dies betrifft nicht nur die ISA Konfiguration; vielmehr die Filesystem- und Exchangerechte. Gruppen sind wesentlich flexibler handhabbar - ohne Aufwand kein ein Benutzer hinzugefügt werden, in dem er Mitglied der Gruppe wird. Schon hat er sämtliche benötigten Rechte. Wenn jedes Mal Rechte für einen einzelnen Benutzer vergeben werden müssten, wäre der Verwaltungsaufwand zu hoch und es kann leichter passieren, dass vergessen wird, einem Benutzer bei Bedarf Rechte zu entziehen (z.B. wenn sich seine Funktion geändert hat).

Tip: Die Zusammenfassung kann per Copy und Paste herausgenommen werden und in eine Dokumentation eingefügt werden. So spart man sich ggfs. Tipparbeit....

 

Denken Sie daran, die durchgeführten Änderungen zu übernehmen. Erst dann wird das Regelwerk in ISA Server tatsächlich geändert und steht zur Verfügung.

Sollten Sie eine Fehlkonfiguration gefunden haben, können Sie alle getätigten aber noch nicht gespeicherten Änderungen wieder verwerfen.

 

Stand: Friday, 28. August 2009/DR.


Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an den Webmaster. Bitte inhaltliche oder technische Fragen ausschließlich in der deutschen ISA Server Newsgroup stellen.
Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder Fremdartikel sind jederzeit willkommen! Copyright 2001-2011. Alle Rechte vorbehalten. msisafaq.de steht in keiner Beziehung zur Microsoft Corp.
Stand: Monday, 18. March 2013 / Dieter Rauscher